Die FDP ignoriert wieder einmal …

Die Fraktion der FDP im Bundestag hat einen Antrag mit dem hochtrabenden Titel „Tegel offen halten – Für Berlin und für Deutschland“ (BT-Drucksache 19/13101) eingebracht, der die dauerhafte Nutzung des Flughafens Tegel (TXL) zum Ziel hat. Er wurde an den Verkehrsausschuss des Bundestages verwiesen und wird dort am 11.12.2019 in einer öffentlichen Sitzung verhandelt.
www.bundestag.de/ausschuesse/a15_Verkehr/oeffentliche_anhoerungen/059-sitzung-inhalt-670094

Dieser Antrag, der auch von der Pankower FDP-Abgeordneten Frau Daniela Kluckert MdB unterschrieben wurde, ignoriert die unerträgliche Lärmbelastung, der die Bewohnerinnen und Bewohner im Umfeld des Flughafens Tegel bis in die Nachtstunden ausgesetzt sind.

Die FDP ignoriert die daraus folgenden, wissenschaftlich nachgewiesenen gesundheitlichen Schäden für die Betroffenen (vgl. http://www.laermstudie.de/norah-studie/ueberblick). Sie setzt stattdessen auf ein weiteres Wachstum des Luftverkehrs und ignoriert abermals die nachweislich daraus resultierende schädliche Wirkung auf unser Klima.

Dieser Antrag ist nicht im Interesse von Berlin und auch nicht von Deutschland!

Im Interesse von Berlin und Deutschland

ist eine generelle Reduzierung der Flugbewegungen zu Gunsten des Klimas, 

ist ein Lärmschutzgesetz, das seinem Namen gerecht wird und Nachtflüge deutschlandweit ab 22 Uhr untersagt,

ist die Schließung des Flughafens Tegel und die sinnvolle Nachnutzung für Wohnen, Forschung, innovative Unternehmen und Erholung.

Zum Glück gibt es aber auch einen Antrag der Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN im Bundestag, der genau diese Interessen für Berlin und Deutschland in den Bundestag einbringt. Er wird ebenfalls am 11.12.2019 im Verkehrsausschuß unter dem Titel „Die Zukunft von Berlin TXL – The Urban Tech Republic“ (BT-Drucksache 19/14826) diskutiert.

Nutzen Sie die Gelegenheit, an der öffentlichen Sitzung um 11.00 Uhr, Paul-Löbe-Haus, Sitzungssaal E.600 als Gast teil zu nehmen! Eine Anmeldung ist erforderlich unter https://www.bundestag.de/ausschuesse/a15_Verkehr/oeffentliche_anhoerungen